Teilnahme an der Aufnahmeprüfung Gymnasium Baden Württemberg 2011:

Zur Teilnahme an der Aufnahmeprüfung 2011 allgemein:

An der Aufnahmeprüfung Gymnasium Baden Württemberg sollte jeder Schüler teilnehmen, der nicht bereits zuvor über die Grundschulempfehlung Baden Württemberg oder die Gemeinsame Bildungsempfehlung Baden Württemberg den Zugang zu der gewünschten weiterführenden Schule erhalten hat:

Soweit im Internet immer noch Ratschläge kursieren, nicht an der Aufnahmeprüfung Gymnasium Baden Württemberg teilzunehmen und nur die Ergebnisse der Grundschulempfehlung anzugreifen, ist dies nach meiner Auffassung gefährlich:

  • Das Aufnahmezeugnis kann nach bisheriger Rechtsprechung nicht isoliert angefochten werden und auch die Grundschulempfehlung und die Gemeinsame Bildungsempfehlung werden bisher gerichtlich nicht überprüft.
  • Die Ergebnisse der Aufnahmeprüfung sind hiernach derzeit das einzig sichere, was vor den Gerichten angefochten werden kann.

Für weitere Informationen, eine Erstberatung oder die landesweite Vertretung Ihrer Interessen kontaktieren Sie mich bitte direkt.

Teilnahme an der Aufnahmeprüfung 2010 und Durchfallquoten:

Über die Durchfallquoten bei der Aufnahmeprüfung Baden Württemberg gibt es seit jeher wilde Gerüchte.

Erhellend ist eine Aufstellung des Statistischen Landesamtes Baden-Württemberg (www.statistik.baden-wuerttemberg.de) aus dem Jahre 2007, das die Durchfallquoten der Jahre 2002-2006 umfaßt:

  • 2002: 90%
  • 2003: 84%
  • 2004: 81%
  • 2005: 84%
  • 2006: 79%

Die Durchfallquoten sind also – auf sehr hohem Niveau - leicht rückläufig.

Einen gewissen Anhalt liefert auch eine Entscheidung des VGH Baden-Württemberg (allerdings beschränkt auf das Oberschulamt Tübingen und das Schuljahr 2001/2002), da sie zwischen der Aufnahmeprüfung Realschule und Gymnasium differenziert:

  • Von 365 Bewerbern für einen Realschulplatz bestanden 21 die Aufnahmeprüfung (5,7%).
  • Von 93 Bewerbern für einen Gymnasialplatz bestanden 23 die Aufnahmeprüfung (24,7%). Hierbei war allerdings zu berücksichtigen war, daß alleine 14 der bestandenen Prüfungen aus dem Schulamtsbezirk Ulm resultierten (wo 14 von 29 Bewerbern bestanden!). Bereinigt man diese außergewöhnliche Konstellation, so verbleibt es bei einer Bestehensquote von 14%.

Für weitere Informationen, eine Erstberatung oder die landesweite Vertretung Ihrer Interessen kontaktieren Sie mich bitte direkt.

Aufnahmeprüfung Gymnasium Baden-Württemberg 2011:

Bitte nutzen Sie die nachfolgenden Links, um die weiteren Punkte Aufnahmeprüfung Gymnasium Baden Württemberg abzurufen: