Rechtsschutz Grundschulempfehlung Baden Württemberg 2011:

Rechtsschutz gegen Grundschulempfehlungen in Baden Württemberg - Umfang:

Die Frage nach dem Rechtsschutz gegen Grundschulempfehlungen läßt sich verkürzt wie folgt beantworten:

  • Rechtsschutz besteht gegenüber der Schule und in Form einer weiteren Kontrolle durch die Schulaufsichtsbehörden.
  • Kein Rechtsschutz besteht (nach derzeitiger Rechtsprechung in Baden Württemberg) vor den Verwaltungsgerichten.

Ich möchte die rechtlichen Hintergründe an dieser Stelle nicht zu weit ausführen und nur darauf hinweisen, daß ich diese Rechtsprechung für unzutreffend halte, mit meinen umfassenden Argumenten aber bisher noch nicht durchdringen konnte.  Wenn Sie hierzu an Einzelheiten interessiert sind, kontaktieren Sie mich direkt.

Rechtsschutz gegen Grundschulempfehlungen in Baden Württemberg - Vor Erlaß der Grundschulempfehlung:

In welche Richtung eine Grundschulempfehlung gehen könnte, erfährt man bereits mit dem Halbjahreszeugnis:

  • Über mein Angebot der Erstberatung für Grundschulempfehlungen biete ich deshalb schon ab diesem Zeitpunkt die Möglichkeit einer ersten Einschätzung der rechtlichen Situation an, was sich vor allem in "Grenzfällen" anbietet. Aus der Vielzahl der alljährlich bei mir eingehenden Anfragen, kann ich Ihnen für eine erste Enschätzung gerne weiter helfen. Wenn Sie mir eine kurze Mail an zoller@rechtsanwalt-zoller.de schreiben, können wir in der "heißen Phase" auch gerne an den Wochenenden und Abendstunden eine Telefonberatung vereinbaren.

Spätestens dann, wenn im Vorfeld der Grundschulempfehlung seitens der Schule kommuniziert wird, daß es die gewünschte Grundschulempfehlung möglicherweise nicht geben wird, sollten allerdings die Alarmglocken angehen, denn dies heißt in der Praxis meist nichts anderes, als daß die Entscheidung zu Ungunsten Ihres Kindes bereits getroffen ist und man sich einfach den "Streß" einer offenen Kommunikation ersparen möchte (was eine nicht unübliche Hinhaltetaktik im schulischen Bereich ist).

Neben der bereits benannten Erstberatung für Grundschulempfehlungen, biete ich bereits zu diesem Zeitpunkt auch die landesweite anwaltliche Vertretung Ihrer Rechte an, denn ggf. läßt sich die Wunschempfehlung dann noch im Vorfeld erreichen:

  • Allgemein ist es so, daß alles das, was eine Schule erst einmal schriftlich fixiert hat, wesentlich schwieriger anzugreifen ist, als wenn man sich bereits im Vorfeld um seine Rechte kümmert.
  • Und dies ist für beide Seiten eine weit weniger belastende Art und Weise der rechtlichen Auseinandersetzung, als wenn es später darum geht, eine Entscheidung zu korrigieren.
  • Und nicht zuletzt eröffnet dies gegenüber einer späteren Anfechtung eine zusätzliche Möglichkeit.

Kontaktieren Sie mich hierfür bitte direkt.

Rechtsschutz gegen  Grundschulempfehlungen in Baden Württemberg nach Erlaß der Grundschulempfehlung:

Nach Erlaß der Grndschulempfehlungen gilt es gleichsam,  Einwände schnell und vollständig vorzubringen und ebenso schnell sollte auf eine Entscheidung gedrungen werden.

Über meine Erstberatung für Grundschulempfehlungen biete ich Ihnen auch hier die Möglichkeit einer ersten Einschätzung an und wir können dann im Einzelfall besprechen, ob eine Vertretung Ihrer Interessen unter Kosten-Nutzen-Gesichtspunkten Sinn mach. Wenn Sie mir eine kurze Mail an zoller@rechtsanwalt-zoller.de schreiben, können wir in der "heißen Phase" auch gerne an den Wochenenden und Abendstunden eine Telefonberatung vereinbaren.

Kommt eine Vertretung Ihrer Interessen in Betracht, so gilt allerdings das oben Gesagte auch hier: Je früher man ansetzt, desto größer sind die Chancen etwas zu erreichen:

  • Wer erst sich erst einmal selbst pauschal aufregt und dann immer wieder Argumente nachschiebt, umfangreiche Pamphlete mit einer Generalabrechnung gegen Schulen verfaßt oder darauf vertraut, daß die Schule oder die Schulverwaltung von sich aus mit der Angelegenheit beschäftigen, setzt seine Chancen aufs Spiel. Bei solchen Konstellationen ist es auch für mich bei einer späteren Mandatierung sehr schwer noch nachträglich einen Zugang zu finden.
  • Kann man das also nicht selbst leisten (was für den "Rechtslaien" meist der Fall sein wird), sollte man sich nicht scheuen, professioneller Hilfe zu bedienen, denn nichts ist chancentötender als vage Ausführungen, umfangreiche Stellungnahmen ohne Substanz, eine tröpfchenweise oder aufgeregte Kommunikation usw.

Insofern gilt das oben Gesagte: Kontaktieren Sie mich bei Anhaltspunkten für eine rechtswidrige Grundschulempfehlung für eine landesweite anwaltliche Vertretung Ihrer Interessen so früh als möglich.

Grundschulempfehlung 2011- Links zu weiteren Themen:

Um zu den weiteren relevanten Themen der Grundschulempfehlung zu gelangen, nutzen Sie bitte die nachfolgenden Links: