Rechtsschutz Gemeinsame Bildungsempfehlung Baden Württemberg 2011:

Rechtsschutz gegen Gemeinsame Bildungsempfehlungen in Baden Württemberg - Umfang:

Die Frage nach dem Rechtsschutz gegen Gemeinsame Bildungsempfehlungen läßt sich verkürzt wie folgt beantworten:

  • Rechtsschutz besteht gegenüber der Schule und in Form einer weiteren Kontrolle durch die Schulaufsichtsbehörden
  • Kein Rechtsschutz besteht (nach derzeitiger Rechtsprechung) vor den Verwaltungsgerichten.

Ich möchte die rechtlichen Hintergründe an dieser Stelle nicht zu weit ausführen und nur darauf hinweisen, daß ich diese Rechtsprechung für unzutreffend halte. Wenn Sie hierzu an Einzelheiten interessiert sind, für eine Erstberatung oder eine landesweite Vertretung Ihrer Interessen kontaktieren Sie mich direkt.

Rechtsschutz gegen Gemeinsame Bildungsempfehlungen in Baden Württemberg - praktische Folgen:

Da man auf eine Überprüfung der Verwaltungsgerichte hoffen, aber nicht bauen darf, ist es um so wichtiger, Überzeugungsarbeit bei den Schulen und Schulaufsichtsbehörden zu leisten.

Die Gemeinsame Bildungsempfehlung wird man immer gemeinsam mit der Grundschulempfehlung in Frage stellen, so daß das dort gesagte ebenfalls gilt.

Man sollte insbesondere immer darauf bedacht sein, daß die Entscheidung der Schule bzw. Schulaufsichtsbehörde vor dem Termin der Aufnahmeprüfung Realschule bzw. dem Termin der Aufnahmeprüfung Gymnasium erfolgt.

  • Schleppt sich das Verfahren hin, wird es hiernach regelmäßig auch nicht besser werden. Wenn erst die Aufnahmeprüfung Realschule bzw. die Aufnahmeprüfung Gymnasium  erfolgte, werden sich die Behörden nur ungern noch mit der Gemeinsamen Bildungsempfehlung beschäftigen.

Die Chancen hängen also eng mit raschem und professionellem Handeln zusammen. Das sollte jeder ernst nehmen, denn die größten Chancen, die gewünschte Schule zu besuchen, hat regelmäßig derjenige, der frühzeitig die Gemeinsame Bildungsempfehlung angreift!

Für weitergehende Fragen, eine Erstberatung oder die deutschlandweite Vertretung Ihrer Interessen kontaktieren Sie mich bitte direkt.

Um zu den weiteren Punkten der Gemeinsamen Bildungsempfehlung Baden Württemberg zu gelangen, nutzen Sie bitte die nachfolgenden Links: